Beschichtetes Stahlrohr

Beschichtete Stahlrohre können grob in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich außenwandbeschichtete Stahlrohre und innenwandbeschichtete Stahlrohre. Gemäß der Klassifizierung von Beschichtungen gibt es Polyethylen-, Epoxid-, Polyvinylchlorid-, Polyester-, Phenolepoxid- und andere beschichtete Rohre.

Es kann auch in Flüssigbeschichtungsrohre und Pulverbeschichtungsrohre sowie in Form von Folien und körnigen Kunststoffen beschichtete Beschichtungsrohre unterteilt werden.

Gemäß der Verarbeitungstechnologie gibt es Kreuztyp-Doppelschicht-Extrusionsverfahren, T-Typ-Doppelschicht-Extrusionsverfahren, beschichtete Rohre wie Fließtauchbeschichtungsverfahren, Dispersionsschmelzverfahren, ein elektrostatisches Sprühverfahren, Sprühverfahren, Laminierungsverfahren, Wickelverfahren und Wärmeschrumpfverfahren.

Auswahl von Beschichtungsmaterialien für Stahlrohre mit großem Durchmesser

Das Beschichtungsmaterial von Stahlrohre mit großem Durchmesser Es wird empfohlen, die Innenwand mit lösemittelhaltigem Kunstharz (hauptsächlich Epoxidharz) und Mörtel zu verkleiden. Ersteres wird für Leitungsrohre und Wasserstraßenrohre verwendet, letzteres hauptsächlich für Wasserstraßenrohre.

Die Außenwandbeschichtung ist hauptsächlich eine Asphaltbeschichtung, Polyethylenbeschichtung, Epoxidbeschichtung usw. (für Leitungsrohre), und zinkreiche Farbe oder Teerepoxid wird für Rohrpfähle verwendet. Der Zweck der Innenwandbeschichtung des Pipeline-Stahlrohrs ist zweierlei: Einer besteht darin, Öl- und Gaskorrosion zu widerstehen, und der andere besteht darin, die Strömungseffizienz zu verbessern. Aufgrund der großen Rauheit der Innenfläche des Stahlrohrs kann die Beschichtung den Strömungswiderstand des Mediums verringern, um den Stromverbrauch zu senken, die Transportkosten zu senken und den Abstand zwischen den Pumpstationen zu vergrößern, um technische Investitionen zu sparen.

Neben der Verbesserung der Strömungseffizienz mindert die Innenwandbeschichtung der Wasserleitung die Trinkwasserqualität beim Transport von Leitungswasser nicht und führt nicht dazu, dass Verunreinigungen wie gelöstes Zink die Wasserversorgung belasten. Im Allgemeinen wird die Innenwand mit großem Durchmesser mit Mörtel beschichtet, und das Rohr mit kleinem Durchmesser wird nach dem Galvanisieren mit Kunststoff beschichtet.

Epoxidpulverder Beschichtung

Die Korrosionsschutzschicht aus Epoxidpulver wird durch elektrostatisches Sprühen auf die Oberfläche des vorbehandelten und vorgewärmten Rohrs gesprüht, und die Härtungsreaktion findet auf der Oberfläche des Rohrs statt, um eine dichte Korrosionsschutzschicht zu bilden. Die Korrosionsschutzschicht hat eine gute Korrosionsbeständigkeit und geringe Umweltbelastung und hat folgende Vorteile:

1) Der Betriebstemperaturbereich beträgt -60 ~ 100 ℃, was breiter ist als bei PE;

2) Starke Haftung am Rohrkörper, gute Beständigkeit gegen kathodisches Abplatzen;

3) Gute Schlagfestigkeit, Zähigkeit und Temperaturbeständigkeit und kleine Schweißschäden;

4) Gute wasserdichte und elektrische Isolierung;

5) Der Schaden ist leicht zu finden und zu reparieren.

Die Hauptnachteile sind, dass die Membran dünn ist, anfällig für Traumata, Blasen und hohe produktionstechnische Anforderungen; Die Ausrüstung ist auch komplex, und die Bauleitung vor Ort ist schwierig.

Korrosionsschutzbeschichtung aus Polyethylen

Polyethylen hat gute physikalische und mechanische Eigenschaften wie Schlagzähigkeit, hohe Härte und chemische Stabilität. Und sein Temperaturanwendungsbereich ist auch relativ breit (Klebetyp: -40 ~ 60 ℃; geschlossener Typ: -45 ~ 80 ℃). Besonders bei niedrigen Temperaturen weist es eine bessere Biegbarkeit und Schlagfestigkeit auf als andere Materialien, weshalb es in Pipelines in kalten Regionen weit verbreitet ist.

Die beschichtete Polyethylenbeschichtung ist ein Extruder, der Heißschmelzpolyethylen auf die Oberfläche des Stahlrohrs extrudiert, um eine Kunststoffhülle zu bilden, um Korrosion zu verhindern. Es wird auch thermoplastische Beschichtung oder Ummantelung aus Polyethylen genannt.

Eigenschaften von beschichtetem Stahlrohr

(1) Die Beschichtung aus chemisch stabil beschichtetem Stahlrohr hat eine ausgezeichnete Stabilität in chemischen Medien, und der Bereich der Beständigkeit gegen Alkali und Säure liegt zwischen pHZ ~ 13.5. Dieses grundlegende Merkmal verbessert die Lebensdauer des Stahlrohrs erheblich.

(2) Elektrische Isolierung Diese Leistung ist sehr offensichtlich zur Verbesserung der Streustromkorrosion von Rohrleitungen.

(3) Verschleißfestigkeit Die Verschleißfestigkeit der Beschichtung kann 13~200 Kubiksand/m erreichen. Die Beschichtung ist spiegelglatt, bildet weder Bakterien noch Schimmel, verhindert wirksam Wachs und Schuppen und kann die Förderleistung erhöhen. Die äquivalente Sandrauigkeit des gewöhnlichen Stahlrohrs ist KO. 07 mm, während K des beschichteten Stahlrohrs 0.012 mm beträgt. Die Oberflächenbeschaffenheit des Stahlrohrs ist hoch, was das Transportvolumen um 6-12% erhöhen und den Stromverbrauch der Pipeline senken kann.

(4) Die Schlagfestigkeit und die Haftung der flexiblen Beschichtung haben die Streckgrenzendehnung des Grundmetallmaterials erreicht. Die Innenwandung des Ölbohrgestänges hält der Wechselbeanspruchung durch Zug, Druck, Torsion etc. und dem Aufprall schlagartiger Spannungen beim Festbohren stand. Die Scherhaftung einiger organischer Beschichtungen kann mehr als 400 kg/cm erreichen, und die Schlagfestigkeit kann 1600 kg·m erreichen.

(5) Hochtemperaturbeständigkeit. Beispielsweise kann die Innenbeschichtung des Ölbohrrohrs der hohen Temperatur von 120 bis 204 ° C unter der Bedingung der Schlammzirkulation standhalten und sich an die Arbeitsbedingungen von Tausenden von Metern Formation anpassen.

(6) Beständigkeit gegenüber Temperaturänderungen Gegenwärtig hat Japan beschichtete Rohre für den Einsatz in polaren Alpenregionen entwickelt, die Temperaturänderungen im Bereich von 60 bis 120 °C standhalten können.

(7) Die kathodische Ablösebeständigkeit der geschmolzenen Epoxidbeschichtungen ist fast nicht vorhanden.

Beschichtetes Stahlrohr vs. Zementrohr vs. Eisenrohr vs. verzinktes Stahlrohr

Verglichen mit Zementrohren, Gusseisenrohren und verzinkte Stahlrohre, Kunststoffbeschichtete Stahlrohre haben folgende Vorteile: hohe Festigkeit, gute Zähigkeit, leicht zu formen, nicht leicht zu knacken, weniger Rohrleitungswartung; Korrosionsbeständigkeit, nicht nur beständig gegen Langzeitkorrosion allgemeiner Wassermedien, sondern auch beständig gegen Säuren, Laugen, Salzlösungen, organische Medien und Bodenkorrosion, wodurch der Schaden der Rohrleitungskorrosion grundsätzlich beseitigt und die Lebensdauer erreicht werden kann 40-50 Jahre; Es ist hygienisch, und die Kunststoffbeschichtung nimmt kein Wasser auf oder löst schädliche Verunreinigungen und hält das Wasser transportiert. Die Reinheit des Produkts; der Förderwiderstand ist klein, was den Förderenergieverbrauch reduziert.

Aus Sicht des Umweltschutzes hat der Stahlrohr-Pulverbeschichtungsprozess keine Abfallschlacke, Abfallflüssigkeit, Abgasableitung, wird die Umwelt nicht verschmutzen und die Materialausnutzungsrate beträgt mehr als 99%; es ist während des Gebrauchs korrosionsbeständig, hat eine lange Lebensdauer und erzeugt keine schädlichen Verunreinigungen. Die Qualität des Fördermediums, insbesondere des Trinkwassers, kann aufrechterhalten werden. Daher ist die Verwendung von kunststoffummantelten Stahlrohren dem Umwelt- und Umweltschutz zuträglich.

5/5 - (7 Stimmen)