ERW Stahlrohr

ERW-Stahlrohr (Electric Resistance Welding) bezieht sich auf die warmgewalzte Spule, die die Kante erwärmt, um durch den Hochfrequenzstrom zu schmelzen, und unter der Extrusionswirkung der Extrusionswalze geschweißt wird.

Das ERW-Schweißrohr hat folgende Eigenschaften: Das Hochfrequenz-Widerstandsschweißen ist eine Art Druckschweißen ohne Füllmetall; Die Stromenergie ist im Schweißbereich hoch konzentriert, die Aufheizgeschwindigkeit ist schnell, die Schweißgeschwindigkeit ist hoch; Die Aufprallenergie der Schweißnaht ist gering und die Streuung groß.

ERW-geschweißte Rohre haben Vorteile in Bezug auf hervorragende Maßgenauigkeit, gute Oberflächenqualität, hohe Produktionseffizienz, geringere Investitionen, kurze Bauzeit, niedrige Produktionskosten, schnelle Wirkung usw., stellen jedoch höhere Anforderungen an die Formqualität.

ERW-Stahlrohrspezifikation

Durchmesser114-Φ356mm (4"-14") 
Wandstärke3.0-12.7mm (1/8"-1/2")
StandardAPI, BS, ASTM, JIS, DIN, GB, ISO, DNV
Länge3-12.2 m (10'-40') 
MaterialGB/T9711 L190-L555 (API 5L A-X80)

Verarbeitung machen

Der ERW-Prozess fügt dem Schweißprozess kein Schweißmaterial hinzu, Schweißbildung ohne heißen Schmelzzustand, nur Schweißmetall nach dem Rekristallisationsprozess, also die Bildung der Schweißnaht in exakter Übereinstimmung mit der chemischen Zusammensetzung des Grundmetalls, Stahlrohr nach dem Glühen Behandlung nach dem Schweißen, Kaltpressen beim Herstellen von Formteilen, Schweißstress wurden verbessert, sodass das ERW-Stahlrohr gute umfassende mechanische Eigenschaften aufweist. Die Produktionslinie für geschweißte Rohre kann hochfrequenzwiderstandsnahtgeschweißte Rohre, Vierkantrohre, Rechteckrohre und Stahlspundwandprodukte herstellen.

Die Produktionslinie ist mit einem Festkörper-Hochfrequenzschweißgerät und einem 500-kW-Zwischenfrequenz-Wärmeprozessor, einer zweikanaligen Online-UT-Fehlerprüfmaschine, einer hydraulischen Prüfmaschine, einem Scherpaarschweißgerät und einem Super-Spiralschleifer sowie einer mikrocomputergesteuerten fliegenden Sägemaschine ausgestattet. Rollenrad. mit hohem Automatisierungsgrad, stabiler und zuverlässiger Prozessführung.

SML vs. ERW Stahlrohr

  1. Toleranz des Außendurchmessers

ERW-Stahlrohr: Es wird durch Kaltbiegen geformt und durch 0.6% Reduktion bestimmt. Die Prozesstemperatur ist bei Raumtemperatur im Wesentlichen konstant, sodass der Außendurchmesser genau kontrolliert wird und der Schwankungsbereich gering ist, was der Beseitigung von schwarzen Lederschnallen förderlich ist.

Nahtloses Stahlrohr: Durch das Warmwalzformverfahren wird die Dimensionierung bei etwa 8000 ° C abgeschlossen. Die Zusammensetzung der Stahlrohrrohstoffe, die Kühlbedingungen und der Kühlzustand der Walze haben einen großen Einfluss auf ihren Außendurchmesser, sodass die Steuerung des Außendurchmessers schwierig genau zu sein ist und der Schwankungsbereich groß ist.

  1. Wandstärkentoleranz

ERW-Stahlrohr: Die warmgewalzte Bandspule als Rohstoff, die moderne Warmdickentoleranz kann innerhalb von 0.05 mm kontrolliert werden, und die nahtlose Stahlrohrproduktion nimmt den perforierten Rundstahl an, die Wanddickenabweichung ist größer, dann kann das Warmwalzen teilweise eliminieren Ungleichmäßigkeit der Wanddicke, aber derzeit kann die fortschrittlichste Einheit nur innerhalb von + / – 5 ~ 10% t steuern, was der 8.94 mm Dicke eines Stahlrohrs entspricht.

Nahtloses Stahlrohr: Die Genauigkeit der Wandstärkenkontrolle beträgt 0.9 mm.

  1. Elliptizität

ERW-Stahlrohr: Kaltbiegeumformung, daher ist die Außendurchmessersteuerung genau und die Schwankungsbreite gering.

Nahtloses Stahlrohr: Durch den Warmwalzformprozess haben die Zusammensetzung der Stahlrohrrohstoffe, die Kühlbedingungen und der Kühlzustand der Walze einen großen Einfluss auf ihren Außendurchmesser, sodass die Steuerung des Außendurchmessers schwer genau zu sein ist und Die Schwankungsbreite ist groß.

HFW vs. ERW Stahlrohr

Das Prinzip ist anders. ERW ist ein Schweißverfahren, bei dem nach dem Zusammenbau der Schweißkonstruktion Druck über Elektroden ausgeübt wird und die Widerstandswärme, die durch den Strom erzeugt wird, der durch die Kontaktfläche der Verbindung und den angrenzenden Bereich fließt, zum Schweißen verwendet wird. HFW nutzt feste Widerstandswärme als Energiequelle. Beim Schweißen von Stahlrohren wird die Oberfläche des geschweißten Bereichs durch die durch den Hochfrequenzstrom erzeugte Widerstandswärme in einen geschmolzenen, lebendigen und geschlossenen plastischen Zustand erhitzt. Dann wird die Stauchkraft verwendet (oder nicht), um die Metallbindung zu realisieren.

5/5 - (4 Stimmen)